Impressum

 

 

Bio-Zertifizierung

Die BCS ist eine unabhängige private Kontrollstelle, die weltweit Bio-Produkte nach gesetzlichen und privaten Standards bzw. Richtlinien zertifiziert.

Als Kontrollpartner betreut BCS weltweit mehr als 250.000 landwirtschaftliche Erzeuger, über 800 Verarbeiter und Im- bzw. Exportunternehmen. Dabei werden alle wesentlichen landwirtschaftlichen Kulturen und der Großteil der relevanten Verarbeitungsbranchen abgedeckt. Unter den von BCS betreuten Unternehmen befinden sich etliche Marktführer in Europa. BCS ist mit neunzehn Länderbüros in vier Kontinenten vertreten.

Die BCS ÖKO-GARANTIE GMBH ist seit dem 11. Mai 1992 als private Kontrollstelle zur Durchführung der sog. EG-Bio-Verordnung zugelassen. Langjährige Erfahrungen und eigenes Mitgestalten auf allen Ebenen des Öko-Landbaus bilden das verläßliche Fundament von BCS als völlig unabhängiges Spezialinstitut. Unser Ziel ist die Förderung des seriösen ökologischen Landbaus! Kontrolle ist in unserem Verständnis notwendig zum Schutz der seriösen Erzeuger, der konsequenten Anbieter und der vertrauensvollen Käufer. Sie darf nicht als "Entwicklungsbremse" auf den Öko-Markt wirken – Vertrauen wird aber am besten durch Transparenz geschaffen und gefestigt, durch die Erfüllung der Europäischen Norm 45011, die wir garantieren, bestätigt vom unabhängigen Akkreditierer DAP.

BCS ÖKO-GARANTIE begleitet sowohl als direkter Dienstleister für wohlbekannte Öko-Lebensmittel-Anbieter als auch im Auftrag etablierter Anbauverbände mehr als 800 Lebensmittelverarbeiter und Exportunternehmen in aller Welt und mehr als 250.000 landwirtschaftliche Betriebe als Vertragspartner und hat diese auf die Anforderungen der Verordnung (EWG) 2092/91 und der Gesetzesregelungen der USA und Japan hingeführt

 

lFS-Standard

IFS = International Food Standard

Der internationale Lebensmitteleinzelhandel will mit den externen Lieferantenaudits eigene Produkthaftungsrisiken minimieren. In Deutschland wir dies mit dem International Food Standard (IFS) verfolgt; in Großbritannien wird dem mit dem IFS kompatiblen BRC-Standard Rechnung getragen. Alle internationalen Standards richten sich nach den Vorgaben, welche auf den Richtlinien der Global Food Initiative beruhen.

Es gibt im Wesentlichen zwei Gründe, warum der Handel seine Lieferanten nach den strengen Vorgaben zertifizieren will und zunehmend höhere Anforderungen stellt.
1. der stetig wachsende Qualitätsanspruch des Verbrauchers und dessen hohe Sensibilität gegenüber Nahrungsmitteln
2. die Angst von Imageverlusten, wenn eigene Handelsmarken – die Lieferanten im Auftrag der Lebensmittelketten herstellen – fehlerhaft sind oder den Qualitätsanforderungen nicht genügen.

ZIEL: Höhere Transparenz über die gesamte Lieferkette zu gewährleisten.